dc-home-top-box-banner-img-header
dc-home-top-box-banner-img-background

Blumentopf

Wunder der Natur in einem Topf

 

Blumen und Pflanzen jeglicher Art wachsen normalerweise im Freien in der Erde. Mit Blumentöpfen kann der natürliche Lebensraum aber so gut imitiert werden, dass sie darin wie gewohnt blühen und gedeihen können. Auf diese Weise können Sie ein Stück Natur in Ihren Garten, auf Ihren Balkon oder sogar in Ihr zu Hause holen. Der Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesteckt.

 

Für Balkone eignen sich sogenannte Balkonkästen hervorragend. Die werden an der Reling angebracht und hängen dann außerhalb vom Gebäude. In den Kästen integrierte Löcher sorgen dafür, dass die Pflanzerde auch von unten Sauerstoff bekommt und überschüssiges Wasser abtropfen kann. Balkonkästen bepflanzen Sie am besten mit saisonal wachsenden Blumen oder Kräutern. Diese Blumentöpfe für den Balkon erhalten Sie in verschiedenen Farben und Materialien; oft wird aber ein leichteres Material gewählt, damit Sie den Kasten problemlos anheben können.

 

Ebenfalls für den Balkon, aber auch sehr gut für die Terrasse geeignet, sind Blumenampeln. Die Blumentöpfe haben einen Haken, mit dem Sie an einer erhöhten Stelle an einer Wand oder Decke angebracht werden. Besonders schön wirken sie, wenn Sie darin herunterwachsende Blumen oder Efeu anpflanzen. Blumenampeln gibt es mit oder ohne Loch am Boden. Der Vorteil eines Lochs besteht darin, dass Wasser abfließen kann, dass die Blumen nicht brauchen. Allerdings kann tropfendes Wasser mit Resten von Erde auch als störend empfunden werden.

 

Für Außenbereiche wie einen Garten gibt es spezielle Blumentöpfe und Pflanzkübel, die besonders wetterbeständig sind. Sie bestehen dann oft aus Keramik oder Rattan, lassen sich leicht reinigen und trotzen Wind und Regen. Besonders Blumentöpfe aus Keramik können Sie bunt lackiert kaufen und nach Herzenslaune kombinieren, damit Ihr Garten noch farbenfroher wird. Klassisch unlackierte Keramiktöpfe haben einen dezenteren Look.

 

Blumentöpfe für drinnen können noch individueller sein. Sie müssen nur beachten, dass ein Topf mit Loch einen zusätzlichen Übertopf oder Keramikteller brauchen. Ansonsten wird ablaufendes Wasser Flecken auf Ihren Flächen hinterlassen. Ansonsten sind Sie bei Materialien aber nicht eingeschränkt. Im Haushalt ist Ihr Blumentopf geschützt. Sie können deshalb auch Edelstahl benutzen, das im Freien recht schnell zu rosten beginnen würde. Blumentöpfe aus Edelstahl sehen besonders in Kombination mit grünen Kräutern schick aus und ergeben in Ihrer Küche einen richtigen Blickfang!